• Willkommen

    …auf der Website des SV-Neuenhain.

    Achtung: Wir haben Aufnahmestopp!

    Leider können wir vorerst keine neuen Schützen mehr aufnehmen. Dieser Schritt ist leider notwendig, damit wir den neuen und unerfahrenen Schützen die notwendige Betreuung und Ausbildung ermöglichen können. Sollten Sie bereits eine WBK besitzen, setzen Sie sich bitte mit uns zwecks Aufnahme in Verbindung.

    Auf den folgenden Seiten können Sie sich über den Verein informieren. Unser Verein hat über hundert Mitglieder und verfügt über eine moderne, erst im Jahr 2013 errichtete Raumschießanlage. Eine Raumschießanlage ist ein geschlossener Raum, welcher sich über statische Disziplinen hinaus aufgrund seiner Konstruktion und Ausstattung auch für das Trainieren von dynamischen Disziplinen eignet.

    Sie können sich in unserem Menü auf der linken Seite über die Disziplinen informieren, die in unserem Verein hauptsächlich geschossen werden. Darüber hinaus sind auf Anfrage auch weitere Disziplinen o.ä. möglich, z.B. Termine für die Jagdausbildung.

    Unser Verein ist Mitglied im Deutschen Schützenbund – DSB.
    Regional-Verband: DSB Kreis 83 Main-Taunus

    Zu unseren Vereinsmitgliedern zählen auch Einzelmitglieder des Bund Deutscher Sportschützen 1975 e.V. – BDS. Diese Mitglieder bilden die Schießsportgruppe “Eagle Eye”.
    Regional-Verband: BDS Hessen


  • Kerb 2016

    Kerb Team 2016

    Am 6. August war es wieder soweit, Mitglieder des SV-Neuenhain haben das Küchenzelt der Neuehaaner Kerb übernommen. Unser 16-köpfiges Team hat Zubereitung und Verkauf aller Speisen im großen Festzelt sichergestellt. Und dies seit 2011 nun das sechste Jahr in Folge in der umsatzstärksten Schicht am Samstagabend bis 1 Uhr.
    Obwohl im Kreise unserer ehrenamtlichen Helfer keine Köche oder Gastronomen vertreten waren, hat sich das Team in kürzester Zeit selbst organisiert und ist quasi aus dem Stand voll durchgestartet. Ein echter Knochenjob und trotz der vielen Helfer war in den ersten 2 Stunden an eine Pause nicht zu denken. Doch die Neuenhainer-Schützen konnte das nicht aus der Ruhe bringen. In der Zeit des großen Ansturms lief besonders die Fritteuse an der Grenze des Machbaren. Die innere Ruhe und Stress-Resistenz der beiden Chefs an der Fritteuse sei an dieser Stelle besonders erwähnt. Als dann nach 6 Stunden die Schicht vorbei war, ging es los mit putzen und aufräumen.
    Trotz dieser Herausforderung hatten alle ihren Spaß, waren mit Freude bei der Sache und konnten sich abschließend zufrieden auf dem Heimweg machen.


  • Weiterhin auf Erfolgskurs

    Trotz der über 60-jährigen Vereinsgeschichte dürften viele Bad Sodener Bürger nicht wissen, dass der Schützenverein Neuenhain – Bad Soden 1955 e.V. (kurz: SV-Neuenhain) sportlich sehr erfolgreich ist. Auf Landesmeisterschaften, nationalen und selbst internationalen Wettkämpfen belegen seine Schützen regelmäßig vordere Plätze.

    Dabei sind die immer wieder verschärften Waffengesetze und erhöhte Auflagen z.B. an den Schießstand, die Waffenaufbewahrung oder die regelmäßigen behördlichen Überprüfungen der Schützen selbst erschwerend für die Ausübung dieses Sportes. Auch ist teilweise die öffentliche Meinung in Bezug auf Schützen, wie auch auf Jäger nicht immer die beste. Viele denken erstmal an Brauchtum wie Schützenfeste oder Trachtenumzüge, wenn es eigentlich um Sportschützen geht. Und beim Thema Waffen stellt sich oft heraus, dass Vorurteile und Ressentiments eher durch Actionfilme entstehen und nichts mit dem modernen Schießsport zu tun haben.

    Laut nationalem Waffenregister gibt es aktuell rund eine Million Personen, die in Deutschland leben und eine waffenrechtliche Erlaubnis sowie mindestens eine Schusswaffe haben. Eine Million ganz normaler Bürger, Nachbarn, Kollegen, Mütter und Väter die verantwortungsbewusst und mit Freude ihrem Hobby nachgehen.

    Im Gegensatz zu manch anderem Vereine hat der SV-Neuenhain keine Nachwuchssorgen. Schon zu Jahresbeginn musste der Vorstand mögliche Interessenten auf der Website des SV-Neuenhain informieren, dass bis auf weiteres ein Aufnahmestopp für Neumitglieder besteht. Eine Entwicklung mit der vor Jahren niemand gerechnet hätte. Bis 2013 war im damals nach neuen Schießstandverordnungen nicht mehr zulässigem Schießstand kein Training möglich und der Verein musste um seine Existenz bangen. Heute ist das fast vergessen und mit den, im Verhältnis zu Größe und Betriebskosten der Anlage, hervorragenden Trainingsbedingungen wuchs auch stetig der sportliche Erfolg des SV-Neuenhain und seiner Mitglieder was über 30 Starts bei deutschen Meisterschaften belegen.

    An den diesjährigen deutschen Meisterschaften in den Disziplinen IPSC Standard und Production haben gleich sieben Vereinsmitglieder teilgenommen. Am Ende gingen zwei deutsche Meistertitel nach Neuenhain. Jörg Haben wurde bester deutscher Schütze in der Seniorenklasse und sein Vereinskollege Nils Nothnagel deutscher Vizemeister Production.

    Die Saison 2016 hat erst begonnen. Im Sommer finden noch weitere Meisterschaften der Verbände DSB (Deutscher Schützenbund) und BDS (Bund Deutscher Schützen) sowie Europa und Weltmeisterschaften statt. Wir drücken unseren Schützen die Daumen und hoffen auf weitere Medaillen und Titel für den Verein und die Schützen des SV-Neuenhain.

     

    Der Vorstand


  • Landesmeisterschaft Fallscheibe Flinte – Doppelsieg für SV-Neuenhain Schütze

    Die diesjährige Landesmeisterschaft war mit rund 90 Teilnehmern wieder gut besetzt. Zu den Teilnehmern gehörten in diesem Jahr 6 Schützen der SSG Eagle Eye (unsere BDS Schießsportgruppe), die in 5 unterschiedlichen Disziplinen angetreten sind. In 3 von diesen 5 Disziplinen wurde der erste Platz erreicht. Wir gratulieren:

    David Hauser – Landesmeister Hessen 2016, Fallscheibe Selbstladeflinte, offene Visierung

    David Hauser – Landesmeister Hessen 2016, Fallscheibe Repetierflinte, offene Visierung

    Patrick Mula – Landesmeister Hessen 2016, Fallscheibe Repetierflinte, optische Visierung

    Was ist Fallscheiben schießen mit der Flinte?
    Beim 15 m-Fallscheiben-Schießen / Flinte werden 4 Wertungsserien auf je 5 Fallscheiben geschossen. Pro Wertungsserie kann der Schütze höchstens 6 Schuss (5 Patronen im Magazin – eine Patrone im Lauf) abgeben. Im Rahmen der erlaubten Schusszahl und der erlaubten Schießzeit wird so lange geschossen, bis jeweils alle fünf Fallscheiben getroffen wurden oder die Höchstschusszahl abgegeben wurde. Die Fallscheiben müssen dabei „fallen“.


  • Website Renovierung

    Liebe Mitglieder und Besucher,

    seit ein paar Tagen wird an der Renovierung der SV-Neuenhain Website gearbeitet. Anfang Mai sollten alle vorbereitenden Arbeiten abgeschlossen sein. Gerne nehme ich Anregungen und Wünsche entgegen. webmaster@sv-neuenhain.de

    Viele Grüße

    Daniel Butsch


  • Hessencup 2014

    Die SSG Eagle Eye räumt auf dem diesjährigen Hessencup fast alle ersten Plätze ab.

    Beim sportlich anspruchsvoll aufgebauten Match in der RSA Heusenstamm wurde nur der erste Platz in der Division “Standard” dem Sieger unseres Jochen Pussler Pokals Walter Lehr überlassen. Alle anderen Siegerplätze wurden abgeräumt.

    In der Division “open” siegte unser WM Teilnehmer Nils Nothnagel. In der Division “classic” siegte Max Best mit hohem Vorsprung vor dem zweiten. In der Division “Produktion” errang der ipsc Trainer und WM Heimkehrer  Jörg Haben den ersten Platz.

    In der Category Produktion Senior gewann Jörg Haben knapp vor unseren Schützen Stefan Möbs auf zwei und Peter Best auf drei. Auf sehr guten Mittelfeldplätzen landeten unsere restlichen Schützen David Hauser und Stefan Habicht in Production  sowie Daniel Butsch und Matthias Mellinghoff in Standard.

    So kann man auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken die ihrem Abschluss mit Matches im November in Quickborn und Düsseldorf entgegensieht die noch von den Schützen Nils Nothnagel, Jörg Haben, Max Best und Peter Best absolviert werden.

     

    P. Best
    Sportleiter


  • Erster Jochen-Pußler-Gedächtnispokal

    Der erste Jochen Pußler Gedächtnispokal war mit 29 Starts gut besucht. Fürs Leibliche Wohl war mit Thüringer- und Wildschweinbratwürsten bestens gesorgt und auch der Spaßfaktor kam nicht zu kurz. Wir ziehen ein positives Résumé und veröffentlichen hier die Ergebnisse:

    Großkaliber:

    Walter Lehr – 374 Ringe
    Tim Merz – 357 Ringe
    Secahattin Ekinci – 350 Ringe
    Stefan Möbs – 345 Ringe
    Patrick Schäfer – 341 Ringe
    Patrick Mula – 333 Ringe
    Johnny Beil – 327 Ringe
    Oliver Badej – 316 Ringe
    Andreas Egner – 307 Ringe
    David Hauser – 302 Ringe
    Thomas Behrend – 299 Ringe
    Christian Ebeling – 296 Ringe
    Goran Stricak – 288 Ringe
    Wolfgang Schäfer – 266 Ringe
    Rainer Kühl – 257 Ringe
    Carola Siebert-Bartholmei – 208 Ringe
    Bernd Wanderer – 184 Ringe

    Kleinkaliber:

    Walter Lehr – 373 Ringe
    Secahattin Ekinci – 345 Ringe
    Norbert Pierskalla – 344 Ringe
    Johnny Beil – 340 Ringe
    Christian Ebeling – 330 Ringe
    Stefan Möbs – 322 Ringe
    Thomas Behrend – 317 Ringe
    Andreas Egner – 313 Ringe
    Wolfgang Schäfer – 306 Ringe
    Carola Siebert-Bartholmei – 272 Ringe
    Goran Stricak – 271 Ringe
    Bernd Wanderer – 268 Ringe